Direkt zum Inhalt wechseln

Sabrina Dittus

Sabrina Dittus (Dr. phil.) arbeitet als Philosophin, Filmemacherin, Autorin und Kuratorin zu diversen gesellschaftspolitischen Themen, Schwerpunkte sind neue Formen und Praktiken des Gemeinschaftlichen, Queer-Feminismus & Intersektionalität, Commons & Commoning, Stadtgesellschaft.

Von 2005 bis 2012 war sie Co-Gründerin und Geschäftsführerin der Film- und TV-Produktionsfirma Rotlintfilm (Frankfurt & Berlin), 2012-2022 arbeitete sie freischaffend unter dem Label Pepperlint Film.Text | Kritik.

Von 2017-2020 hatte sie eine Gastprofessur für Gender, Queer und Postcolonial Studies an der Universität der Künste (Berlin) im Masterstudiengang Kulturjournalismus.

2021/22 arbeitete sie im Rahmen von TRAFO – Modelle von Kultur im Wandel (Kulturstiftung des Bundes) als Residenzkünstlerin in Strasburg (Um.), Mecklenburg-Vorpommern.

Seit 2021 co-kuratiert sie u.a. im Auftrag der Berliner Landeszentrale für politische Bildung die Veranstaltungsreihe und digitale Publikation „gemeine stadt: berlin gemeinsam gestalten“.

Sabrina Dittus